Bild der Veranstaltung
© Wikimedia Commons

„Dass die Welt weit ist …“

Do, 6.6.2024 - So, 9.6.2024
Online/Offline
Präsenz
Veranstaltungsort
*) siehe Beschreibung
Sachsen
Ausführliche Beschreibung
Die Meißner Schreibwerkstatt wird in diesem Jahr zu Gast in Güstrow sein, wo Ernst Barlach von 1910 bis zu seinem Tod gelebt hat. Hier wandelt er sich vom patriotisch-völkischen Befürworter des Ersten Weltkriegs zum Ankläger von Kriegen und gibt seiner Verzweiflung an dem Wesen der Welt künstlerisch und literarisch Ausdruck; so schreibt er: „Dass die Welt weit ist, sagt man so; die Welt ist nicht geräumiger als die Köpfe, die sie in sich fassen, und die Köpfe sind zumeist enge Nester für selbstbehaglich schmorende Gedanken.“ Inspiriert von Ernst Barlach, werden wir uns aus heutiger Sicht schreibend und diskutierend mit engen Nestern im Kopf und der Weite der Welt befassen.

Tagungs- und Gästehaus „Sibrand Siegert“, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10, 18273 Güstrow

Team: Jackie Gillies, Axel von Villebois, Dr. Kerstin Schimmel
Veranstalter / veröffentlicht von: Bild / Logo Evangelische Akademie Sachsen
Evangelische Akademie Sachsen

Hauptstraße 23
01097 Dresden
akademie@evlks.de
http://www.ea-sachsen.de
0351 81243 300
[431]